mazarin


mazarin
mazarin ou mazariniste
(ma-za-rin ou maza-ri-ni-st') s. m.
Nom par lequel les frondeurs désignaient les partisans de Mazarin.

Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré. . 1872-1877.

Regardez d'autres dictionnaires:

  • Mazarin — Студийный альбом Пер …   Википедия

  • MAZARIN (J.) — Si Mazarin occupe dans l’histoire de la France et dans celle de l’Europe une place si importante, c’est qu’il a poursuivi et même couronné l’œuvre de Richelieu. Grâce à lui, les effets d’une continuité, rare dans la vie politique nationale, se… …   Encyclopédie Universelle

  • mazarin — (Jules) (en ital. Giulio Mazarini) (1602 1661) prélat et homme d état français d origine italienne. Richelieu le remarqua (1630) et le fit nommer cardinal (1641). Il succéda à ce dernier comme ministre (1643). Au nom de la régente, Anne d… …   Encyclopédie Universelle

  • Mazarin — ist der Familienname folgender Personen: Jules Mazarin (1602–1661), französischer Staatsmann und Kardinal Michel Mazarin (1605–1648), Erzbischof von Aix, Kardinal und Vizekönig von Katalonien Louise d’Aumont Mazarin (1759–1826), Prinzessin von… …   Deutsch Wikipedia

  • Mazarin —   [maza rɛ̃], Jules, eigentlich Giulio Mazarini, auch G. Mazzarini, Mazzarino, Herzog von Nevers [ nə vɛːr] (seit 1659), französischer Staatsmann und Kardinal, * Pescina (Provinz L Aquila) 14. 7. 1602, ✝ Vincennes 9. 3. 1661; trat nach… …   Universal-Lexikon

  • Mazarin [1] — Mazarin (franz., spr. masaräng, auch Mazarine), Pariser Bezeichnung für eine Art Mandelkuchen. Bibliothèque Mazarine, die von Mazarin (s. d.) gestiftete Bibliothek im Institut de France. Vgl. Franklin, Histoire de la Bibliothèque Mazarine (2.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • mazarin — RÉN/ s. m. produs de patiserie preparat din aluat, fructe zaharisite, sirop şi marmeladă de caise. (< fr. mazarin) Trimis de raduborza, 15.09.2007. Sursa: MDN …   Dicționar Român

  • Mazărin — (spr. Masaräng, eigentlich Mazarini), Julius, einer römischen, aus Sicilien stammenden Familie angehörig, wurde 14. Juli 1602 in Piscina in den Abruzzen geboren, studirte in Rom u. auf spanischen Universitäten Philosophie, Theologie u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mazarin [2] — Mazarin (spr. saräng), Jules (Giulio Mazarini), berühmter franz. Minister, geb. 14. Juli 1602 zu Pescina in den Abruzzen, gest. 9. März 1661 in Vincennes, Sohn eines sizilischen Edelmanns, studierte Philosophie, Theologie und kanonisches Recht,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mazarin — (spr. săräng), Jules, eigentlich Mazarini, franz. Staatsmann, geb. 14. Juli 1602 zu Rom oder Piscina, Geistlicher und päpstl. Diplomat, seit 1639 in franz. Dienst, 1641 Kardinal, während Ludwigs XIV. Minderjährigkeit neben der Königin Mutter,… …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.